Kasberger - Die neue Generation


Erleben Sie exklusiv bei Kasberger in Passau persönliche Beratung und vielfältige Sortimente neu und interaktiv. Die AusstellungDigital öffnet die Tür zu einer Produktauswahl, die in keinen Raum passt und verbindet Haptik mit modernster Technik.

Die Entscheidung für das richtige Produkt hängt von zahlreichen Faktoren ab. Dabei spielt neben den technischen Eigenschaften vor allem die Optik eine entscheidende Rolle. Ob beispielsweise der favorisierte Bodenbelag zu den ausgewählten Innentüren passt, ist oft schwer einzuschätzen. Kataloge und Produktmuster für daheim bieten eine erste Orientierung, reichen oft jedoch nicht aus. AusstellungDigital schafft Abhilfe:

Anfassen, auswählen, digital staunen!

Die Ausstellung in vierter Dimension vereint das haptische Erlebnis, der in der Ausstellung real vorhandenen Exponate, mit grenzenlosem Variantenreichtum der digitalen Welt. Damit verbindet sie die Vorteile zweier Welten – der dreidimensionalen Wirklichkeit mit der virtuellen Realität.


    Die Firmenzentrale in Passau stellt sich ganz neu auf

    Bis Ende März 2020 wurde das bestehende Ausstellungs- und Bürogebäude auf dem erweiterten Kasberger-Areal in der Haitzinger Straße durch einen eindrucksvollen Neubau ersetzt. Damit ist der erste Bauabschnitt geschafft – der zweite erfolgt bis Mitte 2022 mit der Fertigstellung des neuen Lagers. Auch während der Bauphase wird Kasberger seine Kunden in gewohnter Qualität und Schnelligkeit bedienen.

    Die ebenerdige Ausstellungsfläche mit Beratungsplätzen und dem Fachmarkt mit Expressschalter umfasst ca. 2.200 qm. Das komplette Sortiment, integriert in moderne Produktpräsentationen, ist in den bis zu 8,5 m hohen Räumen auf einem Blick ersichtlich. Den Profikunden steht ein Eingang mit separaten Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Für Endkunden wird ebenfalls ein attraktiver Eingang mit vorgelagerten Parkplätzen geschaffen. Auch in der zukünftigen Tiefgarage, mit einer Elektroladestation, stehen für die Kasberger Industriepartner und Kunden zahlreiche Stellplätze bereit.

    Das 1. Obergeschoss, mit Büro- und Verwaltungsarbeitsplätzen, wird als Atriumlösung umgesetzt. Für die 1. und 2. Ebene sind moderne Besprechungs- und Schulungsräume, Verwaltungsarbeitsplätze sowie ein Aufenthaltsraum für die Kasberger Mitarbeiter vorgesehen. Außerdem entsteht hier eine großflächige Dachterrasse mit Gründach.

    Entstehung des neuen Kasberger Standorts

    April 2020

    Zum Verkaufsstart am 27. April sind auch die letzten Feinheiten in der neuen hochmodernen Firmenzentrale erledigt.

    März 2020

    Die Fertigstellung der Fassase ist fast abgeschlossen - es fehlt nur noch unser Kasberger-Logo!

    Der 2.200 Quadratmeter großen Fachausstellung im Innenbereich sowie der weitläufigen Gartenausstellung im Außenbereich wird noch der Feinschliff verpasst.

    Die Monitore für unsere digitale Ausstellung sind bereits einsatzbereit.

    Die Arbeiten am deutlich erweiterten Bodenstudio sowie an den 20 Badkojen gehen dem Ende zu.

    Unsere zahlreichen Fliesenschränke sind beinahe komplett bestückt.

    Auch der Fachmarkt mit Expressschalter nimmt derzeit Formen an und das daneben liegende Bistro wirkt schon fast einladend.

    Das 1. und 2. Obergeschoss sind für den Einzug bereit.

     

    Februar 2020

    Die Entstehung unserer neuen Fachausstellung im Innen- und Außenbereich schreitet in großen Schritten voran.

    Außerdem sind die Büroräume beinahe bezugsbereit.

    Alle 80 Räume werden in den nächsten Wochen komplett fertiggestellt. Dazu zählen neben den Büroräumen auch Schulungs- und Besprechungsräume, Aufenthaltsräume, Sanitärräume sowie Server-, Elektro- und Technikräume, Druckerräume, Lager- und Vorratsräume, Putzräume und Küchen.

    Die Arbeiten in der Tiefgarage und an der Dachterrasse sind im Großen und Ganzen abgeschlossen.

     

     

    Januar 2020

    Vor dem zukünftigen Haupteingang im Außenbereich entsteht die 430 m2 große Gartenausstellung.

    Im Erdgeschoss werden die insgesamt 20 Badkojen gefliest und bestückt.

    Außerdem sind in der Baustoffausstellung bereits die Dachfenster in das Dachmodell integriert.

    Die Fliesenverlegearbeiten im 2. Stock sind nahezu abgeschlossen.

    Auf der Dachterrasse sind nun die Lichtkuppeln deutlich zu sehen.

     

    Dezember 2019

    Die drei unterschiedlichen Stockwerke befinden sich in verschiedenen Ausbaustufen:

    Im Erdgeschoss werden die einzelnen Ausstellungsmodule aufgebaut.

    Während im 1. Stock Ausbauarbeiten durchgeführt werden, ist im 2. Obergeschoss schon mit der Teppichboden- und Fliesenverlegung begonnen worden.

    Außerdem sind die Trockenbauarbeiten für Decken und Wände sowie Elektroarbeiten voll im Gange.

     

    November 2019

    Großformatige Fassadenplatten werden an den Außenwänden angebracht.

    Mit dem Aufstellen von Modulwänden hat der Ausstellungsbau im Sortimentsbereich Beuelemente bereits begonnen. Außerdem haben die Fliesenlegerarbeiten im Erdgescchoss gestartet.

    Das Gründach auf der Dachterrasse im 2. Obergeschoss wurde aufgebracht.

    Die Montagearbeiten an den Trockenbauwänden und -decken in den beiden Obergeschossen sind beinahe abgeschlossen.

     

     

    September 2019

    Auf unserer Baustelle geht's voran:

    Die Fensterelemente sind größtenteils eingebaut.

    In der Tiefgarage ist die Dämmung eingebracht.

    Die Arbeiten an den Trockenbauwänden und an den WC-Anlagen sind weit fortgeschritten.

    Im 2. Obergeschoss ist der Hohlboden eingebaut und Estrich wurde darauf verlegt.

    Die Unterkonstruktion für die Fassadenverkleidung ist angebracht und demnächst beginnt die Montage der Fassadenplatten.

     

    Juli 2019

    Das Video zeigt den Abbau des 45 m hohen Krans, der seit Beginn der Hochbauarbeiten im Gebäude steht. Nachdem bisher um den Kran herum gebaut wurde, musste dieser nun weichen, damit die letzten Dachlücken geschlossen werden können. Hier gehts zum Presse-Bericht.

     

     

     

     

     

    Nach Fertigstellung des zweiten Stockwerks, in dem sich zukünftig Büro- und Aufenthaltsräume befinden, steht der Rohbau weitesgehend.

     

    Juni 2019

    Mitte Juni ist auf der Baustelle eine der größten Betonpumpen Bayerns im Einsatz.

     

    Mai 2019

    Im Video sehen Sie eine Übersicht über den aktuellen Stand der Bauarbeiten an der neuen Kasberger Firmenzentrale: Das 1. Obergeschoss, in dem sich zukünftig Büro- und Verwaltungsarbeitsplätze befinden, entsteht.

     

     

     

     

     

     

    Die Arbeiten an der Ergeschossdecke sind beinahe abgeschlossen. Durch die Umsetzung als Atriumlösung erreichen die Ausstellungsräume eine Höhe von bis zu 8,5 m.

     

    April 2019

    Nachdem die Erdgeschosswände aufgestellt sind, entsteht die Stahlbaukonstruktion für das nächste Stockwerk.

     

    März 2019

    Durch die aufgestellten Außenwände ist die Atriumlösung des Gebäudes bereits jetzt schon erkennbar.

     

    Februar 2019

    Die Tiefgarage steht und bald geht es weiter nach oben...

    Dafür wurden bereits im August 2018 fast 10.000 Kubikmeter Erdreich ausgehoben.

     

    Oktober 2018

    Die anfänglichen Bauarbeiten auf dem Passauer Firmengelände laufen auf Hochtouren.

     

    Juli 2018

    Spatenstich:

    Mit dem Spatenstich Mitte Juli wird der Bau des neuen Ausstellungs- und Bürogebäudes in der Passauer Firmenzentrale eingeleitet.

    November 2017 bis Mai 2018

    Bau des Ausweichlagers (Lager 2):

    Ein Teil des Lagersortiments, das sich im Zentrallager in der Haitzingerstraße befindet, wird in den Weinholzerweg verlagert. Die leere Grundstücksfläche steht nun für den Bau des neuen Ausstellungs- und Bürogebäudes zur Verfügung.

     

     

    Oktober bis November 2017

    Abbruch des Gebäudes im Weinholzerweg:

    Nachdem das Grundstück im Weinholzerweg, das als vorübergehendes Ausweichlager dienen soll, erworben wurde, beginnt der Abbruch des darauf stehenden Gebäudes.

     

     

    bis Oktober 2017

    Kasberger-Areal in Passau:

    In der Haitzingerstraße befindet sich, neben dem Ausstellungs- und Bürogebäude mit Aufenthalts- und Besprechungsräumen, das teilweise überdachte Lager sowie Parkmöglichkeiten für Mitarbeiter und Kunden. Im Weinholzerweg ist das Bauelemente-Lager mit dem dazugehörigen Bürogebäude ansässig.