Kasberger - Die neue Generation

Die Firmenzentrale in Passau stellt sich ganz neu auf

Bis Ende 2019 / Anfang 2020 wird das bestehende Ausstellungs- und Bürogebäude auf dem erweiterten Kasberger-Areal in der Haitzinger Straße durch einen eindrucksvollen Neubau ersetzt. Außerdem erfolgt bis Ende 2021 die Fertigstellung des neuen Lagers und ein modernes Lagerverwaltungssystem wird eingeführt. Auch während der Bauphase wird Kasberger seine Kunden in gewohnter Qualität und Schnelligkeit bedienen.

Die ebenerdige Ausstellungsfläche mit Beratungsplätzen und dem Fachmarkt mit Expressschalter umfasst ca. 2.200 qm. Das komplette Sortiment, integriert in moderne Produktpräsentationen, ist in den bis zu 8,5 m hohen Räumen auf einem Blick ersichtlich. Den Profikunden steht ein Eingang mit separaten Parkmöglichkeiten zur Verfügung. Für Endkunden wird ebenfalls ein attraktiver Eingang mit vorgelagerten Parkplätzen geschaffen. Auch in der zukünftigen Tiefgarage, mit einer Elektroladestation, stehen für die Kasberger Industriepartner und Kunden zahlreiche Stellplätze bereit.

Das 1. Obergeschoss, mit Büro- und Verwaltungsarbeitsplätzen, wird als Atriumlösung umgesetzt. Für die 1. und 2. Ebene sind moderne Besprechungs- und Schulungsräume, Verwaltungsarbeitsplätze sowie ein Aufenthaltsraum für die Kasberger Mitarbeiter vorgesehen. Außerdem entsteht hier eine großflächige Dachterrasse mit Gründach.



Entstehung des neuen Kasberger Standorts

Oktober 2018

Bauarbeiten:

Die Bauarbeiten auf dem Passauer Firmengelände laufen auf Hochtouren.

 

 

Juli 2018

Spatenstich:

Mit dem Spatenstich Mitte Juli wird der Bau des neuen Ausstellungs- und Bürogebäudes in der Passauer Firmenzentrale eingeleitet.

November 2017 bis Mai 2018

Bau des Ausweichlagers (Lager 2):

Ein Teil des Lagersortiments, das sich im Zentrallager in der Haitzingerstraße befindet, wird in den Weinholzerweg verlagert. Die leere Grundstücksfläche steht nun für den Bau des neuen Ausstellungs- und Bürogebäudes zur Verfügung.

 

 

 

Oktober bis November 2017

Abbruch des Gebäudes im Weinholzerweg:

Nachdem das Grundstück im Weinholzerweg, das als vorübergehendes Ausweichlager dienen soll, erworben wurde, beginnt der Abbruch des darauf stehenden Gebäudes.

 

 

 

bis Oktober 2017

Kasberger-Areal in Passau:

In der Haitzingerstraße befindet sich, neben dem Ausstellungs- und Bürogebäude mit Aufenthalts- und Besprechungsräumen, das teilweise überdachte Lager sowie Parkmöglichkeiten für Mitarbeiter und Kunden. Im Weinholzerweg ist das Bauelemente-Lager mit dem dazugehörigen Bürogebäude ansässig.